Angebote zu "Looping" (10 Treffer)

Dave Goodman - Roadbook Rhymes
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2000 ´CrossCut´) (57:48/15) Das Album des kanadischen Gitarristen und Singer/Songwriters eröffnet unsere CD-Serie mit eher roots-orientierten Produktionen. Nach seinem Bluesrock-Album auf Bear Family nun eine rein akustische Produktion, bei der das Augenmerk auf Daves eigenen Songs liegt. Er schreibt sehr persönliche Lieder, die er mit großer technischer Finesse umsetzt. Auch wenn´s kein Blues im engen Sinne ist, so doch ein Album mit einem äußerst intensiven Gefühl. Die Mitwirkung von Hank Shizzoe bei drei Titeln bringt noch einmal das gewisse Etwas. Hervorragende audiophile Aufnahme! Für alle Freunde exzellenter akustischer Produktionen

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
B.B. & The Blues Shacks - Midnight Diner
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2001 ´CrossCut´) (50:40/15) Deutschlands erfolgreichste traditionelle Bluesband - jetzt bei CrossCut! Als Mitglieder der europäischen ´Blues Champions League´ haben die B.B.´s Freunde von Norwegen bis Italien und zählen in ihrer Kategorie zu den allerbesten. Mittlerweile klingen sie derart authentisch, daß sie selbst im Mutterland des Blues auf offene Ohren stoßen werden. Zum neuen Album: bis auf drei Coverversionen alles eigene Titel, die jedoch klingen, als seien sie von den Großen des Blues in den 40er oder 50er Jahre geschrieben. Der Gesang, oftmals Schwachpunkt europäischer Combos, klingt absolut überzeugend, und über die technischen Fertigkeiten der Musiker ist schon so viel geschrieben worden. Gegenüber ihren bisherigen Produktionen gibt es einige Neuerungen. Erstmals klingt die Band unglaublich entspannt, vor allem bei jenen Nummern, die das gewisse Louisiana Swamp Blues-Gefühl besitzen. Diese Lässigkeit steht den Blues Shacks gut. Der Sound ist hervorragend, voll und dennoch transparent und alles andere als ´glatt´. Letztlich wird das Album in einem aufwendig gestalteten DigiPak erscheinen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Band aus Hildesheim. Welcome on board, Gentlemen

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
The Impalas - Sorry (I Ran All The Way Home) (LP)
17,95 €
Rabatt
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(MGM Australien) 12 Titel - Kult Doo Wop Band aus Brooklyn, New York. Neuauflage der legendären 1959 LP (das Original wird bis zu 200 Dollar gehandelt). Sehr gute Pressqualität - Kleiner Restbestand dieser echten (und einzigen) Alternative! An diesem Nachmittag in Brooklyn geschah nicht viel Ungewöhnliches. Die High School hatte gerade für den Tag freigelassen und drei Jungen trafen sich zusammen zu ihrem täglichen Koks. Sie begannen damit, ´´die Brise zu schlagen´´, in der üblichen Art und Weise von Freunden, die sich in der Schule für ein paar Begriffe gekannt hatten - Klassenzimmer-Klatsch, die Vorzüge neuer Rekorde, Mädchen, mit denen sie zusammen waren. Aber bald wurde das Gespräch etwas ernster. Sie hatten gerade erst ihr Abschlussjahr in der Schule begonnen und die letzten Tage waren den Gesprächen mit Lehrerberatern gewidmet, die versuchten, sie in Fächer zu führen, die sie auf das Studium oder die weitere Arbeit nach dem Abschluss vorbereiten sollten. Jeder der Jungs hatte seine eigene Vorstellung von der Art der Karriere, die er gerne hätte, aber was jedem noch mehr gefiel, war das Singen. Die Idee, Karrieren zu singen, schien zunächst dumm zu sein, aber als die Diskussion weiterging und Idee für Idee herauskam, fragten sich alle drei Jungen, ob der Begriff wirklich so ´´weit draußen´´ sei. Wie einer von ihnen sagte: ´´Wenn wir es jetzt nicht versuchen, werden wir uns später immer selbst treten.´´ Und so entschieden sich drei scheinbar durchschnittliche Brooklyner Teenager mit Geschmack - und was sich später als großartiges Talent erwies - für die Musik, ein Trio zu gründen. Ihre Namen - Dick Wagner, Tony Carlucci und Lenny Renda, letztere mit der Unterscheidung, sowohl Gitarre zu spielen als auch zu singen. Mehrere Wochen lang arbeitete das Nachbarschaftstrio jeden Nachmittag hart zusammen. Aber etwas fehlte. Sie brauchten noch eine andere Stimme, schien es. Plötzlich erinnerten sie sich an einen Freund, Joe Frazier, der auch sang. Er schien genau richtig zu sein, aber natürlich lag er weit über dem Fluss in Manhattan. Aber sie haben es mit der Idee versucht. Joe passte die Gruppe wie der sprichwörtliche Handschuh an - und das neue Quartett arrangierte schnell einen Terminplan für Proben, der für jeden geeignet war. Als sie immer ausgefeilter wurde, war die Gruppe immer mehr nach Nachbarschafts- und Schultänzen gefragt. Es war an der Zeit, bei einem professionellen Vorsingen einen Stich zu machen. Nun wurde es notwendig, einen guten Namen für das Quartett zu bekommen. Nachdem sie Dutzende von Titeln abgelehnt hatten, kam ihr letzter Tag von The Impalas an dem Tag, an dem Lennys Vater einen neuen Chevrolet Impala kaufte. Die Jungs fanden einen Manager, der sich mit überraschender Geschwindigkeit für sie interessierte - und noch schneller eine Plattenfirma, die ihre Art zu singen mochte: Cub Records, ein Produkt von MGM Records. Die erste Wachsarbeit, die The Impalas für Cub-´´Sorry( I Ran All The Way Home)´´ machte, zonierte sie innerhalb weniger Wochen zu einem Höhepunkt in den ´´Top Ten´´ Bestsellerlisten. Und, das Wachsen blieb dort für Monate, mit anderen Hit-Platten, die hart auf den Fersen folgen. Seitdem haben sich die Impalas auf eine lange Karriere gefasst, die mit immer mehr Versprechen gefüllt ist. Vier ehrgeizige, fleißige und talentierte Jungs haben eine Nische gefunden - das, wovon sie geträumt haben, zu tun und es wirklich sehr gut zu machen, wie diese ausgezeichnete erste Albumkollektion von ihnen für Cub Records zeigt, dass sie perfekt sind!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Carl Mann - Collection Rock Originals Vol.16 - ...
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Fnac Music) 22 tracks Manchmal ist es schwer, das Abenteuer zu realisieren, das Menschen wie Carl Mann erlebt haben. Eine Kombination von Umständen führte dazu, dass er vom mythischen Sun-Label angeheuert wurde, und als er erst seine Jahre alt war, wurde er zum Star. Leider schafft es Carl Mann trotz seiner Qualitäten und denen seines Freundes, des Gitarristen Eddie Bush (man wird gebeten, sich nicht vom Vornamen ! zu täuschen), oder Charlie Rich, der ihm einige Songs schreibt, nicht, sich auf höchstem Niveau zu halten. Seine Karriere bricht zusammen und er findet nur noch Alkohol als Trost. Er hat seitdem und im Gegensatz zu Eddie, diese schlechte Angewohnheit gestoppt und den Weg des Glaubens gefunden.... Also, was lief damals schief? Schwer zu sagen. Erstens wird Carl nicht von Chef Sam Phillips eingestellt, sondern von Cecil Scaife, der für die Beförderung zuständig ist. Und der Chef hat sich immer zurückhaltend über die wahren Vorzüge dieses Engagements geäußert. Das ist nur einer seiner Fehler, denn wenn dieser Mann in seinem Genre brillant ist, ist er nicht unfehlbar! Sam spürt nicht das Potential von ´´Mena Usa´´, wie es von Carl aufgenommen wurde. Er verzögert die Veröffentlichung der Scheibe und gibt nur Scaife´s Beharrlichkeit nach, und der Erfolg der Version von Conway Twitty (ein ehemaliges Mitglied des Hauses unter dem Namen Harold Jenkins), die nach dem Anhören von Cari Mann´s Band gemacht wurde. Dann, nach dem Triumph von ´´Mana Elsa´´, neigen wir dazu, Carl in eine Formel zu sperren und ihn zu bitten, unermüdlich ein Rezept wiederzuverwenden, das dem ähnelt, das beim ersten Mal in die Schlagzeilen kam: Nimm ein altes Lied und pass es dem Geschmack des Tages an, in diesem Fall.... Rock and Roll! Neben dieser lächerlichen Suche nach einem zweiten Hit nimmt Cari viele interessante und respektvolle Titel auf, wie Sie hier sehen können. -Jean William Thoury

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Bobby Lord - Everybody´s Rockin´ (LP)
17,95 €
Rabatt
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Demand) 18 tracks, alle Rocker der 50er Jahre von Bobby Lord! (Domino) 18 Tracks, alle seine Rocker der 1950er Jahre! Bobby Lord, geboren am 6. Januar 1934 in Sanford Florida, begann seine Karriere als Teenage Jazz-Sänger bei Paul Whitemans t.v. Anfang der fünfziger Jahre, aber er wandte sich der Country-Musik zu, während er an der University of Tampa, Florida studierte. In den 50er Jahren erwarb er sich einen gewissen Ruf als Darsteller von Red Foleys ´Jubilee USA´ TV-Show, und er machte seine TV-Marke auf der ursprünglichen ´Ozark Jubilee´ Show auf ABC und wurde ein Stammgast auf WSMs berühmter ´Grand Ole Opry´. Durch die Bemühungen seines guten Freundes Boudleaux Bryant wurde er zu einem exklusiven Plattenvertrag mit Columbia Records und einigen ausgezeichneten Country-Rockern wie Everybody´s Rocking But Me´´, einem Jack Turner-Original auf Hickory, verpflichtet, wurde im April 56 auch auf Columbia von Werly Fairburn gecovert, aber Bobby Lord entschied sich ein paar Monate später für den Song auf kommerziellere Weise, und es ist schwer zu glauben, dass ein so sauber geschnittener Entertainer aus dem Heimatland einmal der seltsame Exzentriker hätte sein können, der ein so schönes Stück wie ´´No More, No More, No More, No More, No More´´ schuf, sobald ein Country Blues Original von Monroe Jackson. Nach einigen Jahren bei Columbia wechselte Bobby zum Hickory-Label, wo er viel Erfolg in den Country-Charts und seiner eigenen Fernsehserie ´´The Bobby Lord Show´´ feierte, die in den sechziger Jahren das May für regelmäßigere Besuche der Bestsellerlisten auf Decca einführte.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
B.B. & The Blues Shacks - Businessmen
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

2014 CrossCut Records * 1-CD Digipak (6-seitig), 15 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 56 Minuten. Businessmen - das siebte Album der Hildesheimer Formation auf dem CrossCut-Label – zeigt das Blues- und Soul-Quintett in bestechender Form. Wie zuvor ´Come Along´ wurde Businessmen unter der Regie von Andreas Wingert live in den Wiener Koka Studios aufgenommen. Bis auf einen Klassiker von John Brim, It Was A Dream , haben die Arlt-Brüder Andreas und Michael alle Songs selbst geschrieben. Bemerkenswert souverän, kraftvoll, spielfreudig und detailverliebt zugleich präsentieren sich B.B. & The Blues Shacks als gradlinige Bluesband mit einigen Soulanleihen. Businessmen spiegelt wie kaum ein anderes Studioalbum der Band die Faszination und die Energie einer ihrer Liveaufshows wider. Und die BBs live auf der Bühne sind nach weit mehr als 3.000 internationalen Auftritten ein Erlebnis für sich! Blues mit einem großen ´B´ lautet die Überschrift dieser Produktion. Mit Schlagzeuger Jochen Reich hat die Band die passende Rhythmuskraft gefunden, die zusammen mit Bassist Henning Hauerken für neue Grooves und das kraftvolle Rückgrat sorgt und Solisten wie Keyboarder Dennis Koeckstadt und Gitarrist Andreas Arlt die notwendigen Freiheiten erlaubt. Freunde von Michael Arlts exquisiter Harmonicatechnik wird´s freuen: von ihm ist auf diesem Album eine Menge zu hören! Die No Show No Blow Horns liefern das gewisse Etwas, messerscharfe und präzise arrangierte Bläsersätze und Soloausflüge auf höchstem Niveau – kaum noch wegzudenken aus dem musikalischen Konzept von B.B. & The Blues Shacks. Businessmen – alles andere als ´business as usual´. Abgeklärter, fetter und satt klingender Blues vom Allerfeinsten!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Su Kramer - Wie das Wasser, so fliesst die Zeit...
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD mit 32-seitigem Booklet, 23 Einzeltitel, Spieldauer 78:07 Minuten. Singen - Tanzen - Sprechen - Mimen: All das kann sie. Gudrun ´Su´ Kramer , die ´Sheila´ aus dem Musical ´Hair´. Das liest man immer wieder in zahllosen Presseberichten über die Hamburgerin aus Oldenburg. Ihre Hauptrolle der ´Sheila´ mit den 500 Vorstellungen, fehlt nie in den Plattitüden der Berichterstatter, die dadurch quasi sprachlos ihre Zeilen füllen. Doch damit wird man der vielseitigen Künstlerin - sie ist Schauspielerin, Verlegerin, Autorin, Komponistin, Texterin und, klar, Sängerin - ganz gewiss nicht gerecht. Die Langspielplatten (´Frei sein´, ´Lampenfieber´) und Singles ( Kinder der Liebe ) von ihr, dem Mädchen der 70er Jahre - auch das wurde zum geflügelten Wort - werden unter den Freunden des engagierten deutschsprachigen Chansons längst wie unwiederbringliche Schätze gehütet - sie erreichen auf Auktionen horrende Preise. Mit 26 ihrer besten Lieder kommt diese CD-Edition also dem vielfach geäusserten Wunsch ihrer zahlreichen treuen Fans auf Wiederveröffentlichungen entgegen. Und damit wird die Sängerin mit der einzigartigen Ausdruckskraft auch jetzt wieder Musikfreunde begeistern. Die ´Süddeutsche Zeitung´ schrieb einst ´Kein Zweifel, sie steht weit über dem, was bei uns so alles singt!´ - eine Feststellung, die heute noch uneingeschränkt Gültigkeit hat - und die mit dieser CD nun auch wieder ganz eindeutig zu belegen ist. Nein sagt sich so leicht - Glaub an dich selbst - Holy Moses - Wie das Wasser, so fliesst die Zeit - Der Himmel über mir - Was für dich in den Sternen steht - Was habt ihr nur aus der Welt gemacht? - Kinder der Liebe - Lampenfieber - Hilf mir durch die dunkle Nacht - Abends in einer grossen Stadt - Hier ist das Leben - Wo liegt im Sommer der Schnee - Ruf nach mir - Die Grüne Witwe - Das Lied - Melodie der grossen Einsamkeit - Nachts in Manhatten - Oh Lady - Wir zwei sind frei - Die letzten Sterne - Hare Krishna - Nein sagt sich so leicht

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Cocoa Tea - Yes We Can (CD)
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ernie Bs Reggae/2009) 14 Tracks Intro Oh ja wir können, (ja, ja Lassen Sie sie uns nicht sagen, dass wir das nicht können (nein). Japaner und Chinesen lassen Sie mich hören, dass Sie sagen: Ja, das können wir, ja, das können wir. Schwarze und Weiße lassen mich und du sagst: ´Ja, das können wir, ja, das können wir.´ Latinos und Mexikaner lassen mich hören. Du sagst ja, das können wir, ja, das können wir. Araber und Juden lassen mich hören, wie du ja sagst. Wir können, ja wir können. Hispanoamerikaner und Italiener lassen mich hören, dass du ja sagst. can, yes we can. Verse I We can make this world a better Ort, damit alle leben können, ihnen zeigen, dass wir Liebe zu geben haben. Zu lange wir wurden getrennt, die Köpfe der Menschen voller Krieg und Hass. Wenden Sie sich ab jetzt aus den Dingen der Vergangenheit, finde einen gemeinsamen Ort, an den die Liebe geht. um zu halten. Demokraten und Republikaner lassen mich hören, dass Sie sagen: Ja, wir können, ja. können wir das. Schwarze und Weiße sagen: ´Ja, wir können, ja´. können wir das. Jung und Alt lassen Sie mich hören, dass Sie sagen: Ja, das können wir, ja, das können wir. Reich und die Armen sagen: ´Ja, das können wir, ja, das können wir.´ Verse2 Wir haben Wir haben den Willen, Widerstand zu leisten. Wir haben die Geduld. die Toleranz Ein offener Geist und ein reines Gewissen. wird gehorsam sein. Schwarze und Weiße lassen mich hören, dass Sie sagen: Ja, wir können, ja. können wir das. Latinos und Mexikaner lassen mich hören, dass Sie sagen: Ja, wir können, ja, wir können. Bruder Mann, Schwester Frau, lass mich hören, wie du sagst: ´Ja, wir können, ja, wir können.´ Portugiesen und Franzosen sagen: Ja, wir können, ja, wir können, ja v. Verse 3 Wir können diese Weltkriminalität für alle frei machen zu siehe. Wir haben die Macht und wir haben die Fähigkeit. Wir haben die Moral. und wir haben die Würde. Wir haben die Kraft und wir haben den Langlebigkeit. Also werden wir einen Weg zur weltweiten Einheit ebnen. Chorus Schwarze und Weiße lassen mich hören, dass Sie sagen: Ja, wir können, ja, wir können. Arabisch und Juden lassen mich hören, dass Sie sagen: ´Ja, das können wir, ja, das können wir.´ Japanisch und Chinesisch Mann, lass mich hören, dass du ja sagst, dass wir das können, ja, wir Jung und Alt lassen mich dich hören. Sag ja, das können wir, ja, das können wir. Latinos und Mexikaner lassen mich dich sagen. Ja, das können wir, ja, das können wir. Hispanoamerikaner und Italiener lassen mich hören, wie du ja sagst. wir können, ja wir können. Verse 4 Wir können zusammen leben mein Freund Nein, wir wollen keine Rassentrennung, Nein, wir wollen keine Einschüchterung, nein, wir wollen keine Trennung, Nein, wir wollen keine Diskriminierung. Wir können als Einheit leben, nein. Ihre Herkunft oder Ihren Teint, Wiederholen Sie Refrain

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 22.06.2019
Zum Angebot
Louis Prima & Sam Butera - Jump, Jive An´ Wail ...
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album DigiPac (4-seitig) mit 36-seitigem Booklet, 30 Einzeltitel. Spieldauer ca. 87 Minuten. Louis Prima, mit Sam Butera & Keely Smith Springen, Springen und Klagen Als Louis Prima am 19. April 1956 mit der Aufnahme für Capitol Records begann, hatte sich seine Karriere in den letzten zwei Jahrzehnten stark verändert. Sein letzter Einbruch hatte etwa fünf Jahre gedauert, seit seinem letzten Überraschungshit Oh Babe!, den er 1950 für Robin Hood aufgenommen hatte, einem Label, das er mit Leo Rogers und dem Songwriter Ted Eddy gründete. Aber Robin Hood, ein unabhängiger Musiker, hatte Schwierigkeiten, von Distributoren und späteren Platten für das Label bezahlt zu werden, obwohl gut, scheiterte auf dem Markt. Dazwischen hatte er eine Reihe von Flops für Columbia, unter der Schirmherrschaft von Mitch Miller, und für Decca geschnitten. 1954 wollte ihn keine Plattenfirma mehr. Aber gehen wir zurück zum Anfang. Louis Leo Prima wurde am 7. Dezember 1910 in New Orleans als Sohn von Anthony und Angelina Caravella Prima geboren. Die enge sizilianische Familie, zu der auch die als Kind verstorbenen Brüder Leon und die Schwestern Elisabeth und Marguerite gehörten, lebte im Little Palermo-Abschnitt des französischen Viertels. Anthony war ein hart arbeitender, aber passiver Mann, der Jumbo Soda Pop vertrieb, während Angelina den Haushalt führte. Angelina, selbst eine brasilianische Sängerin, sorgte dafür, dass jedes ihrer Kinder ein Musikinstrument spielte. Leon, der Älteste, begann mit Kornett, wechselte später zur Trompete und ging auf die Straße, bevor er nach Hause zurückkehrte, um seine eigenen Nachtclubs zu eröffnen. Louis wurde die Geige zugeteilt, die er hasste, also während Leon mit seiner neuen Trompete in Texas war, lehrte Louis sich selbst, das hinterlassene Kornett zu spielen. Leon erinnerte sich: ´´Ich blieb etwa ein Jahr oder so draußen, und als ich nach Hause kam, blies Louie die Trompete.... wirklich gut.´´ Damals lebten Italiener und Schwarze in New Orleans nebeneinander, arbeiteten zusammen und sozialisierten sogar bis zu einem gewissen Grad. In einem solchen Umfeld konnten die Prima-Jungs es nicht versäumen, die Klänge des Jazz zu hören, der von schwarzen Musikern wie Louis Armstrong und King Oliver gespielt wird. Obwohl das Gesetz Schwarze und Weiße verbot, professionell zusammenzuarbeiten, taten viele dies trotzdem, ohne Werbung. Louis, ein natürlicher Entertainer, begann sich vor Ort einen Namen zu machen. Er leitete das Prima-Sharkey Orchestra mit Sharkey Bonano und spielte mit Leon Rappolo, beides wichtige Persönlichkeiten in der Geschichte des New Orleans Jazz. Seine erste große Chance kam 1931, als Lou Forbes ihn antrat, um im Saenger Theater der Stadt aufzutreten, wo er an Varieté-Skizzen und musikalischen Comedy-Skits teilnahm und die Bühnentechnik lernte, die ihm in Zukunft gut dienen würde. 1934 hörte der bekannte Bandleader Guy Lombardo ihn zufällig bei seinem Bruder Leon´s Club Shim Sham spielen. Nachdem er gelaufen war, um seine Brüder dazu zu bringen, diesen jungen Trompeter zu hören, arrangierte Lombardo, dass Louis nach New York ging und ihm half, einen Plattenvertrag bei Brunswick Records zu bekommen, wo er bald Hits wie Let´s Have A Jubilee, Chinatown, Lady In Red und die Nummer eins der Chasing Shadows hatte. Lombardo war weniger erfolgreich bei der Suche nach Clubarbeit für Prima. Der Besitzer von Leon & Eddie´s in der 52nd Street weigerte sich, ihn einzustellen, weil er aufgrund seines lockigen Haares, des Akzents von New Orleans und der sizilianischen Färbung glaubte, dass Louis schwarz sei. Aber im März 1935, nebenan bei Jack Colt´s Famous Door, öffnete Prima und war ein Erfolg über Nacht, der sowohl junge Leute als auch die wohlhabenden Wellen der Park Avenue fesselte. Aus Angst, dass Gangster ein Stück seiner Aktion wollen, machte sich Prima später in diesem Jahr auf den Weg nach Los Angeles und kaufte den Blue Heaven Club des Sängers Gene Austin und benannte ihn in Famous Door um. Er wiederholte seinen New Yorker Erfolg, wurde zum Liebling der Filmmusik und befreundete sich mit dem größten Star der Zeit, Bing Crosby. Eines Tages sang Louis auf der Rennstrecke eine Melodie, die er Sing, Bing, Sing, Sing für seinen neuen Freund nannte. Crosby schlug vor, dass er es in Sing, Sing, Sing, Sing umbenennt, um es universeller zu machen. Nach Primas erster Aufnahme des Songs verwandelte Benny Goodman ihn in einen Swing-Klassiker mit dem berühmten Schlagzeugsolo von Gene Krupa. Während

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot